• Originaltickets
  • Originalpreise
  • Offizieller Anbieter
  • Kauf auf Rechnung und Raten

Reservierungszeit:

Zur Kasse
DORO
DORO

Künstlerinfos: DORO

DORO

DORO PESCH, auch als „Doro“ bekannt, wurde als Sängerin der deutschen Heavy-Metal-Band Warlock berühmt und verdiente sich als Solokünstlerin den Titel „Queen of Metal“.

Your life's a battle, so tough and real / No one can help you, it'll never heal.

DORO

Eventalarm

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Eventalarm.

Fehler

Es ist ein technischer Fehler aufgetreten. Probieren Sie es bitte später noch einmal.

Eventalarm

Registrieren Sie sich für den myticket.de Eventalarm, um kein Event dieses Künstlers mehr zu verpassen. Wir informieren Sie per Mail, wenn es Tickets für neue Events gibt.

Bitte eine gültige E-Mail Adresse eingeben.

Videos

BIOGRAFIE VON DORO

Die deutsche Heavy-Metal-Sängerin DORO (mit bürgerlichem Namen Doro Pesch) wurde 1964 in Düsseldorf geboren. Die Leidenschaft für die Musik und das Leben „on the road“ erbte sie von ihrem Vater – dieser war Transportunternehmer, nahm seine Tochter oft in seinem Lkw mit und hörte dabei Rockmusik. DORO begann bereits als Kind zu singen und Klavier zu spielen. Trotzdem machte sie zunächst eine Ausbildung als Grafikdesignerin. Während dieser Zeit erkrankte sie schwer an Lungentuberkulose und verbrachte ein Jahr lang im Krankenhaus in Quarantäne. Während dieser Zeit schwor sie sich, nur noch Musik zu machen, wenn sie die Krankheit überleben sollte.

Doro Pesch als Frontfrau von Warlock

Nach ihrer Genesung setzte sie diesen Vorsatz in die Tat um. 1980 begann Doro Pesch zunächst als Sängerin der Düsseldorfer Metalband „Snakebite“, 1981 gründete sie gemeinsam mit Rudy Graf, Thomas Franke und Frank Rittel die Gruppe Beast, aus der 1982 die Kult-Heavy-Metal-Band Warlock wurde. Das erste Album „Burning the Witches“ (1984) hielt sich vier Wochen lang in den deutschen Charts, mit dem dritten Album „True as Steel“ (1986) gelang der Band schließlich der internationale Durchbruch. 1986 war Doro Pesch die erste Frontfrau einer Heavy-Metal-Band, die bei dem legendären Festival Monsters of Rock auf der Bühne stand.

Solokarriere als DORO

Nach der Auflösung von Warlock Ende der 80er-Jahre zog Doro Pesch 1990 nach New York, um dort ihre Solokarriere zu starten. Im selben Jahr erschien ihr erstes Soloalbum „Doro“, ein Jahr darauf „True at Heart“, das der renommierte Gitarrist Dann Huff produzierte. Beide Alben hielten sich mehrere Wochen in den deutschen Charts und waren der Anfang einer erfolgreichen Solokarriere. Für ihr Werk wurde DORO mehrfach ausgezeichnet. So erhielt sie 1994 den ECHO in der Kategorie Künstlerin national.

Auf ihren Soloalben wird DORO nicht mehr von einer festen Band begleitet. Dem Heavy Metal bleibt die Sängerin nach wie vor treu, sie lässt sich jedoch auch von anderen Genres beeinflussen, insbesondere vom Hardrock. Auf ihren Alben findet sich auch die ein oder andere Ballade.

Egal, ob auf Festivals oder in einer Konzerthalle – die zierliche Sängerin mit der Powerstimme sollte jeder Metalfan mindestens einmal live erlebt haben.

Wer über aktuelle Tour-Daten von DORO informiert werden möchte, meldet sich einfach bei unserem Eventalarm oder zum Newsletter an.