Reservierungszeit:

Zur Kasse
Dornröschen 2024

International Classical Ballet Tickets

Dornröschen 2024

Tickets ab 53,80 €

{{ parentMessage }}

Sortieren nach:
  • {{ item.subtitle }} {{ item.name }} {{ item.venueCity }} | {{ item.venueName }}
    Nur hier! Super Sicht! Preisaktion Zusatztermin VIP Print@Home Wieder buchbar
  • Über das Event

    Herbst 2024 mit dem International Classical Ballet! Ukrainische Künstler werden eines der schönsten und mystischsten Ballette präsentieren - „Dornröschen“.

    „Dornröschen“ ist eines der schönsten und spektakulärsten Ballette des 19. Jahrhunderts. Es ist eine Geschichte über die Welt der Kindheit, über das Verlangen nach Liebe und Verständnis zwischen Eltern und Kindern. Trotz der einfachen Handlung, die auf einem Märchen von Charles Perrault basiert, beeindruckt das Ballett durch die Tiefe der Bilder. Sein Schöpfer, der legendäre Ballettmeister Marius Petipa, verlieh jedem Charakter und jeder Szene Volumen und Bedeutung. Außerdem erweckte Tschaikowskys Ballettmusik den klassischen Tanz zu neuem Leben und führte ihn zu neuen künstlerischen und emotionalen Höhen. Die Geschichte des Balletts auf den Bühnen der Welt zeigt das anhaltende Interesse von Choreographen, Darstellern und Publikum.

    Dieses zeitlose Märchen von Liebe und Magie wird von den besten Tänzern des Internationalen Klassischen Balletts zum Leben erweckt. Die anmutigen Bewegungen der besten Tänzer der Welt aus Italien, Spanien, der Ukraine, den USA und Japan werden Ihnen unvergessliche Emotionen bereiten.

    Tickets für Dornröschen in der myticket Jahrhunderthalle in Frankfurt gibt es ab sofort hier bei myticket!

    International Classical Ballet

    Über International Classical Ballet

    International Classical Ballet

    Das International Classical Ballet besteht aus 40 Tänzern aus Japan, den USA, Europa und der Ukraine. Die Künstler ihrer Ballettkompanie tanzen auf der ganzen Welt, wie beispielsweise an der Opera National de Paris, im Bunka Kaikan in Tokio, auf der Bühne der Nationaloper in Oslo. Ihre Aufführungen werden von königlichen Familien, Politikern und Prominenten besucht. Jetzt haben Künstler aus anderen Ländern ihrer Truppe beigetreten, aber der Hauptkern bleibt ukrainischen Künstlern.