Reservierungszeit:

Zur Kasse
Meshuggah
Meshuggah

Künstlerinfos: Meshuggah

Meshuggah

MESHUGGAH ist eine Extrem-Tech-Metal-Band aus Schweden. Jazz- und Folkelemente im Thrash- und Death-Metal? Diese musikalische Innovation ist typisch für MESHUGGAH, die seit ihrer Gründung 1987 als Pioniere des Progressive Metal gelten. Während sie sich in ihrem Heimatland schon lange in den Charts wohlfühlen und sich auch in den USA großer Beliebtheit erfreuen, gelangten sie mit ihrem siebten Studioalbum Koloss 2012 unter anderem auch in Deutschland und Großbritannien auf die Hitliste.

I'm no one now, only agony / My crimson liquid so frantically spilled / The ruby fluid of life unleashed.

Meshuggah

Eventalarm

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Eventalarm.

Fehler

Es ist ein technischer Fehler aufgetreten. Probieren Sie es bitte später noch einmal.

Eventalarm

Registrieren Sie sich für den myticket.de Eventalarm, um kein Event dieses Künstlers mehr zu verpassen. Wir informieren Sie per Mail, wenn es Tickets für neue Events gibt.

Bitte eine gültige E-Mail Adresse eingeben.

Videos

BIOGRAFIE VON Meshuggah

MESHUGGAH wurden 1987 in der schwedischen Stadt Umeå gegründet. Die Band besteht aus Jens Kidman (Gesang), Fredrik Thordendal (Leadgitarre), Mårten Hagström (Rhythmusgitarre), Dick Lövgren (Bass) und Tomas Haake (Schlagzeug). Der Name ist von dem hebräischen Wort „meschuga“ („verrückt“) inspiriert. Der Sound der Band zeichnet sich durch eine Mischung verschiedener Metalstile wie Death- oder Trash-Metal aus, vermischt mit Jazz-Elementen. Komplexe Rhythmen, technische Ausgereiftheit und raffinierte Tempowechsel sind weitere Markenzeichen der Schweden.

MESHUGGAH – Wegweisende Pioniere in der Metalszene

Im November 1989 wurden MESHUGGAH bei Nuclear Blast unter Vertrag genommen, 1991 brachten sie schließlich ihr erstes Studioalbum „Contradictions Collapse“ heraus. 1994 begann die Band mit den Aufnahmen für ihre EP „Selfcaged“, die jedoch erst ein Jahr später veröffentlicht werden konnte, da sich Tomas Haake mit einem Schleifgerät an der Hand verletzt und Fredrik Thordendal, der damals noch als Zimmermann arbeitete, die Spitze des linken Mittelfingers abgetrennt hatte. Beide mussten mehrere Monate pausieren. Anfang 1995 erschien schließlich das zweite Studioalbum „Destroy Erase Improve“, das Kritiker:innen für seine technische Raffinesse, Komplexität und Originalität lobten. Das Rolling Stone Magazine nahm es in die Liste der 50 Greatest Prog Rock Albums of All Time sowie in die Liste der 100 Greatest Metal Albums of All Time auf. Auch die weiteren Alben von MESHUGGAH fanden bei Metalfans und Kritiker:innen großen Anklang – nicht etwa, weil sie leicht zugänglich waren, sondern weil sie getreu nach dem Motto „Wir streben nach dem, was wir noch von keiner anderen Band gehört haben“ (Quelle: https://www.laut.de/Meshuggah) die Metalszene komplett auf den Kopf stellten. Nach dem 2008 erschienen sechsten Studioalbum obZen gingen MESHUGGAH auf Welttournee, unter anderem traten sie im Vorprogramm von Ministry in den USA auf. Zu diesem Zeitpunkt galten sie in der Metalszene bereits als stilprägend, zahlreiche jüngere Bands ließen sich von ihnen inspirieren. Insbesondere Gitarrist Fredrik Thordendal ist maßgeblich an der Entstehung des Prog-Metal-Subgenres Djent beteiligt, dessen Name sich aus seiner speziellen Technik, abgedämpfte, hart angeschlagene Akkorde zu spielen, ableitet. Auch live versprechen die Schweden geballte Metalpower. Ob auf Festivals oder in Konzerthallen – MESHUGGAH muss jeder Metalnerd einmal live erlebt haben.

EVENTALARM

Wer über aktuelle Tour-Daten von MESHUGGAH informiert werden möchte, kann sich gerne bei unserem Eventalarm anmelden.

NEWSLETTER-ABO

Wer keine Neuigkeiten von MESHUGGAH verpassen möchte, meldet sich einfach bei unserem Newsletter an.