Reservierungszeit:

Zur Kasse
Michael Monroe
Michael Monroe

Künstlerinfos: Michael Monroe

Michael Monroe

MICHAEL MONROE, gebürtig Matti Fagerholm, machte sich als Sänger der Band Hanoi Rocks einen Namen. Zu seinen Kumpels zählen Mötley Crüe ebenso wie Slash von Guns N’ Roses, mit denen er gelegentlich gemeinsam auf der Bühne steht. Als Gastmusiker war MICHAEL MONROE auf den Guns N’ Roses-Alben „Use Your Illusion I“ und „The Spaghetti Incident“ zu hören, auf denen er Mundharmonika und Saxofon spielte. Diese zwei Instrumente steuerte er auch zum Album „Kylmä Maailma“ von Mikko Herranen bei.

Eventalarm

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Eventalarm.

Fehler

Es ist ein technischer Fehler aufgetreten. Probieren Sie es bitte später noch einmal.

Eventalarm

Registrieren Sie sich für den myticket.de Eventalarm, um kein Event dieses Künstlers mehr zu verpassen. Wir informieren Sie per Mail, wenn es Tickets für neue Events gibt.

Bitte eine gültige E-Mail Adresse eingeben.

Videos

BIOGRAFIE VON Michael Monroe

Bevor MICHAEL MONROE 1980 in Helsinki Hanoi Rocks ins Leben rief, hatte er in diversen finnischen Bands Saxofon gespielt. Bei den Glamrockern zeigte er, was er als Sänger und Frontmann draufhat. MICHAEL MONROE war der Wegbereiter des Glamrock, jener Musikrichtung, die in den 80ern durch viel Haarspray, Make-up und hautenge Outfits gekennzeichnet war und als deren bekannteste Vertreter Mötley Crüe galten.

MICHAEL MONROE: Von Hanoi Rocks zum Solokünstler

Nach sechs erfolgreichen Studioalben mit Hanoi Rocks und Touren als Opener von Mötley Crüe, die die Band durch Europa, in die USA und nach Japan führten, dann der Schock: Mötley Crüe-Sänger Vince Neill verursacht einen Autounfall, bei dem Hanoi Rocks-Drummer Nicholas Dingley stirbt. Daraufhin löst sich die Band auf. MICHAEL MONROE zieht nach New York und bringt 1987 sein erstes Soloalbum „Nights Are So Long“ raus. Im Musikvideo zum Song „Dead, Jail or Rock 'n' Roll“ hat Guns N’ Roses-Sänger Axl Rose einen Gastauftritt, was MICHAEL MONROES Bekanntheitsgrad in den USA steigert. Trotzdem kommt seine Solokarriere nicht recht in Schwung. Es folgen zwei kurzlebige Bandgründungen mit jeweils nach der Band benannten Alben: „Jerusalem Slim“ (1992) und „Demolition 23“ (1994). Danach konzentriert MICHAEL sich wieder auf seine Solokarriere. Vier Soloalben später kommt die Reunion von Hanoi Rocks. Bis zur endgültigen Auflösung 2009 veröffentlicht die Band drei Studioalben. Nach dem abermaligen Aus wandelt MICHAEL MONROE wieder auf Solopfaden und steht mit seiner Truppe unter anderem für Slash oder Motörhead auf der Bühne.

Glamrock zum Ausrasten

Sieht man MICHAEL MONROE mit seinen toupierten blonden Haaren, Make-up und Leggins über die Bühne fegen, fühlt man sich sofort in ein 80er-Jahre-Musikvideo versetzt. Der Glamrocker hat nichts von seiner Energie und glamourösen Attitude eingebüßt. Wenn MICHAEL die Hits aus seinen drei Studioalben „Horns and Halos“ (2013), „Blackout States“ (2015) und „One Man Gang“ (2019) anspielt, heißt es nur: Anschnallen und los!

EVENTALARM

Wer über aktuelle Tour-Daten von MICHAEL MONROE informiert werden möchte, meldet sich einfach bei unserem Eventalarm oder zum Newsletter an.