Reservierungszeit:

Zur Kasse
Mike Batt
Mike Batt

Künstlerinfos: Mike Batt

Mike Batt

MIKE BATT ist eine Schlüsselfigur der klassischen Popmusik. Der britische Musiker wird nicht nur als Interpret, sondern auch als Komponist und Songschreiber von Welthits wie „The Closest Thing to Crazy“, „Bright Eyes“, „A Winter’s Tale“, „Caravan Song“ und „I Feel Like Buddy Holly“ international gefeiert. Außerdem steckt er hinter wichtigen Arrangements für Andrew Lloyd Webbers „Das Phantom der Oper“.

The early light is breaking / The morning sun is waiting in the sky.

Mike Batt

Eventalarm

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Eventalarm.

Fehler

Es ist ein technischer Fehler aufgetreten. Probieren Sie es bitte später noch einmal.

Eventalarm

Registrieren Sie sich für den myticket.de Eventalarm, um kein Event dieses Künstlers mehr zu verpassen. Wir informieren Sie per Mail, wenn es Tickets für neue Events gibt.

Bitte eine gültige E-Mail Adresse eingeben.

Videos

BIOGRAFIE VON Mike Batt

Der 1949 in Southampton geborene Musiker MIKE BATT schreibt laut eigener Aussage Songs, seit er 15 Jahre alt ist. Es dauerte aber noch bis zum Beginn der 70er-Jahre, dass er als Sänger, Songwriter und Produzent Erfolg hatte. Mit seiner Band „The Wombles“ landete er acht Hitsingles in Folge. Auch vier Goldene Schallplatten konnte MIKE BATT mit seiner an Kinderbuch-Figuren angelehnten Band für sich verbuchen, darunter für das zweite Album „Remember You're a Womble“ (1974) mit dem gleichnamigen Hit.

MIKE BATT: Songs zum Träumen

Neben seinen eigenen musikalischen Projekten arbeitet MIKE BATT auch verstärkt mit anderen Musiker:innen zusammen. Für Art Garfunkel komponiert der Brite 1978 die Popballade Bright Eyes und landet einen Welterfolg. Dass BATT sich als Komponist mühelos zwischen Pop, Rock und Klassik bewegt, wird auf seinen ersten Alben deutlich. 1977 erscheint „Schizophonia“, auf dem das London Symphony Orchestra die Arrangements übernimmt. Der darauf enthaltene Song „The Ride to Agadir“, der vom Kampf der Marokkaner:innen gegen die französische Kolonialmacht erzählt, wird in Europa zum Hit. Auch für seine nächste Studioveröffentlichung Tarot Suite (1979) arbeitet MIKE BATT mit dem London Symphony Orchestra zusammen. Mit der in Europa gefeierten Singleauskopplung „Lady of the Dawn“ beweist der Komponist erneut sein Händchen für gefühlvolle Popballaden.

MIKE BATT: Songwriter und Performer

Nach einer zweijährigen Auszeit zu Beginn der 80er-Jahre, in denen der Musiker auf einem Schiff um die Welt reist, setzt MIKE BATT seine Erfolgsstory fort. Es folgen Kollaborationen mit Cliff Richard, Tim Rice und Alvin Stardust, dem BATT mit „I Feel Like Buddy Holly“ 1984 zu einem Megahit verhilft. In den 90ern produziert der begabte Songwriter das Debütalbum von Geigerin Vanessa Mae und die Alben von Sängerin Katie Melua. Bei seinen Konzerten spielt MIKE BATT jedoch fast ausschließlich eigene Songs. Dass in dem begabten Songwriter auch ein großartiger Performer steckt, hat der Allrounder im Laufe seiner Karriere bei Hunderten Konzerten und TV-Auftritten bewiesen. Zeit, den Künstler einmal live zu erleben.

EVENTALARM

Wer über aktuelle Tour-Daten von MIKE BATT informiert werden möchte, meldet sich einfach bei unserem Eventalarm oder zum Newsletter an.