• Originaltickets
  • Originalpreise
  • Offizieller Anbieter
  • Kauf auf Rechnung und Raten

Reservierungszeit:

Zur Kasse
Numenorean + Gaerea
Numenorean + Gaerea

Künstlerinfos: Numenorean + Gaerea

Numenorean + Gaerea

Zwar ist das kanadische Post-Blackmetal Projekt mit dem Namen aus dem Tolkien-Universum noch relativ jung, drauf haben Numenorean es aber allemal! Strotzt ihre Musik doch vor packenden Hooks und schillernden Facetten! Hier paart sich melodischer Black Metal mit Shoegaze, Core und Melodic Death Elementen!

Paint love on my eyes. Let the sadness consume you.

Numenorean + Gaerea

Eventalarm

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Eventalarm.

Fehler

Es ist ein technischer Fehler aufgetreten. Probieren Sie es bitte später noch einmal.

Eventalarm

Registrieren Sie sich für den myticket.de Eventalarm, um kein Event dieses Künstlers mehr zu verpassen. Wir informieren Sie per Mail, wenn es Tickets für neue Events gibt.

Bitte eine gültige E-Mail Adresse eingeben.

Videos

BIOGRAFIE VON Numenorean + Gaerea

Kein Geringerer als der englische Schriftsteller J.R.R. Tolkien hat sich den Ort Númenor ausgedacht. Die Bandmitglieder von Numenorean sehen sich als Bewohner der fiktionalen, sternförmigen Insel.

Im Jahr 2014 veröffentlichte das lautstarke Quintett ein 2-Song-Demo. Kurze Zeit darauf wurde der Band ein Season of Mist Plattenvertrag angeboten. Mit diesem im Gepäck erschien 2016 das von Kritikern als Meisterwerk, welches Schönheit, Melancholie und Härte mit gnadenlosem Nihilismus verbindet, gefeierte Albumdebüt mit dem Titel „Home“.

Nach Auftritten mit Ghost Bath, Batushka und Defheaven in den USA, Australien und Kanada nahmen Numenorean mithilfe von einer eigeninitiativ gestarteten Crowdfunding-Kampagne mit Produzent Josh Shroeder (Ghost Bath) ihr zweites Album „Adore“ auf. Dieses bildet einen prägnanten Gegensatz zum Vorgänger. Sind die Texte doch wesentlich optimistischer und der Sound dank der Kombination von schwarzmetallischen Fragmenten, Post Rock und Shoegaze noch facettenreicher.

Numenorean – ein Tipp für Post-Blackmetal-Fans!