Reservierungszeit:

Zur Kasse
Sigur Ros
Sigur Ros

Künstlerinfos: Sigur Ros

Sigur Ros

An einem Tag im Jahr 1994 wurde in Island ein Mädchen namens Sigurrós geboren, noch nichtsahnend, dass sie damit zur Namensgeberin einer der bekanntesten Post-Rock-Bands geworden war: SIGUR RÓS. Denn dieses Mädchen, dessen Namen sich aus den isländischen Wörtern für „Sieg“ und „Rose“ ableitet, ist die Schwester des Mitbandgründers Jón Þór Birgisson (Jónsi). SIGUR RÓS erzeugen mit sphärischen Klängen eine ganz eigene musikalische Melancholie auf der Bühne, heimsten mit Erfolgsalben wie „Ágætis byrjun“, „( )“ und „Takk…“ Gold und Platin ein und waren auch in der beliebten Serie „Game of Thrones“ zu sehen.

Yes now the rains weep o'er his hall / And not a soul to hear. (The Rains of Castamere)

Sigur Ros

Eventalarm

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Eventalarm.

Fehler

Es ist ein technischer Fehler aufgetreten. Probieren Sie es bitte später noch einmal.

Eventalarm

Registrieren Sie sich für den myticket.de Eventalarm, um kein Event dieses Künstlers mehr zu verpassen. Wir informieren Sie per Mail, wenn es Tickets für neue Events gibt.

Bitte eine gültige E-Mail Adresse eingeben.

Videos

BIOGRAFIE VON Sigur Ros

Nachdem ihr Bandname quasi vom Schicksal vorherbestimmt gewesen war, verlief es zu Beginn ihrer Karriere für SIGUR RÓS nicht gerade reibungslos. Die von Jón Þór Birgisson (Jónsi), Georg Hólm (Goggi) und Ágúst Ævar Gunnarsson gegründete Band startete mit ihrem Debüt „Von“ (dt. Hoffnung) mit sehr düsteren Klängen und variierte ihren Sound bis zur Veröffentlichung immer wieder. Diese stilistische Selbstfindungsphase übertrugen sie auch auf die Produktion ihres zweiten Albums.
Mit „Von brigði“ brachten sie ein Jahr später ein Remix-Album ihres Debüts heraus. Die Auslegung des Albumtitels überließen sie dabei dem Rezipienten. Ein Leerzeichen macht den so wichtigen Unterschied. Denn einerseits lässt sich der Titel mit dem schlichten und einem Remix-Album angemessenen „Variationen von ‚Von‘“ übersetzen, andererseits kann Vonbrigði auch Enttäuschung bedeuten und mag so möglicherweise den Findungsprozess von SIGUR RÓS beschreiben.
Nachdem der Stil bestimmt und gefestigt war, kehrte für die Band allerdings noch immer keine Ruhe ein, denn 5 Jahre nach der Bandgründung verließ Schlagzeuger Ágúst SIGUR RÓS. Ein Verlust, der die Band stark erschütterte. Statt auseinanderzufallen, wartete diese allerdings nicht nur mit einem Ersatz am Schlagzeug, Orri Páll Dýrason, auf, sondern auch mit zusätzlicher Unterstützung – durch Kjartan „Kjarri“ Sveinsson am Keyboard und der Gitarre.

Interessanter Fact am Rande: Während beide im Laufe der Karriere wieder eigene musikalische Wege einschlugen, kehrte Kjarri 2022 wieder zurück.
In dieser Viererbesetzung starteten SIGUR RÓS dann endlich so richtig durch und lieferte diverse Gold und Platin ausgezeichnete Erfolgsalben ab.

Fun Fact: SIGUR RÓS hatten in der beliebten Serie „Game of Thrones“ einen Gastauftritt. In der Folge „The Lion and the Rose“ (deutscher Titel: Der Löwe und die Rose) traten sie als Musikanten auf der Hochzeit des verhassten Königs, Joffrey Baratheon, auf und stimmten das Lied „The Rains of Castamere“ an.

Live bringen SIGUR RÓS ihren sphärischen, melancholischen Sound erst so richtig auf die Bühne. Denn die Band wird auf Tour meist von dem isländischen Streichquartett Amiina unterstützt, sodass ein ganz eigener Zauber entsteht, der das Live Erlebnis zu einem außergewöhnlichen Hörgenuss macht.

Fun Fact: Mit María von Amiina ist SIGUR RÓS Keyboarder Kjartan auch verheiratet.

Tipp: Wer keinen Aufritt von SIGUR RÓS mehr verpassen und immer up-to-date über anstehende Tourneen bleiben möchte, meldet sich am besten direkt zu unserem Eventalarm oder Newsletter an.