Reservierungszeit:

Zur Kasse
Tanzwut
Tanzwut

Künstlerinfos: Tanzwut

Tanzwut

Kaum eine andere Band hat die deutsche Mittelalterszene so geprägt wie TANZWUT. Sie sind der gelebte Traum und wahr gewordene Inbegriff der modernen Spielleute und Gaukler:innen. Ihre Songs erzählen von der Seefahrt, von Spelunkengeschichten, menschlichen Abgründen, dem Verlangen nach Liebe und der Gier der Menschheit. Immer angetrieben von brachialen Gitarrenriffs und schmissigen Dudelsäcken.

Eventalarm

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Eventalarm.

Fehler

Es ist ein technischer Fehler aufgetreten. Probieren Sie es bitte später noch einmal.

Eventalarm

Registrieren Sie sich für den myticket.de Eventalarm, um kein Event dieses Künstlers mehr zu verpassen. Wir informieren Sie per Mail, wenn es Tickets für neue Events gibt.

Bitte eine gültige E-Mail Adresse eingeben.

Videos

BIOGRAFIE VON Tanzwut

Seit ihrem gleichnamigen Debüt von 1999 stehen TANZWUT für elektronisch verstärkte Mittelaltermusik. Einige Mitglieder der Mittelalterband Corvus Corax hatten 1997 in Berlin die Idee, ihre analogen Klänge unterlegt mit elektronischen Beats und harten Gitarren unters Volk zu bringen. Heraus kam TANZWUT und eine extrem tanzbare Mischung, die stellenweise an den Industrial Rock von Rammstein erinnert. Vom Mittelaltermarkt in die Clubs, das schafften TANZWUT mühelos. Mit zahlreichen Studioalben, wie dem auf Platz 26 der deutschen Charts eingestiegenen „Schreib es mit Blut“ (2016), ebnete die Band den Weg für die Mittelalterszene. Ihr Song „Eiserne Hochzeit“ ist bis heute die inoffizielle Hymne des 1. FC Union Berlin, die bei dessen Heimspielen im Stadion erklingt.

TANZWUT: Band ohne Schubladen

In eine Schublade stecken lässt sich die Band dennoch nicht. „Wir sind immer schon respektlos mit musikalischen Genres, Epochen, Elementen und Strukturen umgegangen und haben uns überall inspirieren lassen: bei Hildegard von Bingen, bei Beethoven, bei Corvus Corax und vielen andern mehr …“, erzählte Schalmei- und Dudelsackspieler Koll A. einmal in einem Interview mit metalinside.de. Auf ihrem Track „Die Tanzwut kehrt zurück“, dem Opener des 2021 erschienenen gleichnamigen Albums, geht es mächtig nach vorne. Dass die Band um Sänger „Teufel“ aber auch die leisen Töne beherrscht, zeigen Balladen wie „Allein“ oder das von Klavierklängen begleitete „Bis zum Meer“.

Fulminante Liveshow

Live zeigen die Mittelalterbarden, warum ihr Name Programm ist. Die TANZWUT bezeichnete im Mittelalter den Veitstanz, bei dem sich große Gruppen von Menschen gemeinsam in Ekstase tanzten, um den Schrecken der Pest zu entrinnen. Mit Licht- und Nebeleffekten sowie Kostümen sorgt die Band für eine mystische Untermalung ihrer mitreißenden Musik. Also Tanzschuhe an und „durchdrehen”, wie „Teufel” es in der offiziellen Ankündigung der Die Tanzwut kehrt zurück-Tour auf den Punkt bringt.

EVENTALARM

Wer über aktuelle Tour-Daten von TANZWUT auf dem Laufenden bleiben möchte, meldet sich einfach bei unserem Eventalarm oder zum Newsletter an.