• Originaltickets
  • Originalpreise
  • Offizieller Anbieter
  • Kauf auf Rechnung und Raten

Reservierungszeit:

Zur Kasse
UB40
UB40

Künstlerinfos: UB40

UB40

Musik für Menschen, die die Sonne im Herzen tragen – UB 40 trotzdem dem regnerischen Nebelwetter ihrer britischen Heimat Birmingham mit lässig-leichtem Reggae im Ohrwurmformat!

Eventalarm

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Eventalarm.

Fehler

Es ist ein technischer Fehler aufgetreten. Probieren Sie es bitte später noch einmal.

Eventalarm

Registrieren Sie sich für den myticket.de Eventalarm, um kein Event dieses Künstlers mehr zu verpassen. Wir informieren Sie per Mail, wenn es Tickets für neue Events gibt.

Bitte eine gültige E-Mail Adresse eingeben.

Videos

BIOGRAFIE VON UB40

Wenn man die Schule ohne Abschluss verlässt, bleibt einem Jungen in Birmingham nicht viel anderes übrig, als in einer der zahlreichen Fabriken zu arbeiten – oder einen Antrag auf Arbeitslosenhilfe oder auf Englisch „Unemployment Benefit Form 40“, kurz UB 40, auszufüllen. Beides ist nicht wirklich berauschend und so beginnen im Sommer 1978 die beiden Brüder Robin und Ali Campbell zusammen mit sechs Freunden Musik zu machen.

Mag man im verregneten England nicht unbedingt den Ursprung einer Reggae-Band suchen, bleibt so manchem Zuhörer dann aber doch der Mund weit offen stehen, wenn der blonde, blasse Ali anfängt zu singen und es klingt, als stünde ein Bruder von Bob Marley auf der Bühne. Und so kommt es auch, wie es kommen muss: Die britischen DJ-Legende John Peel bekommt ein Demotape in die Finger und lädt die Jungs von UB 40 zu einer Studio-Session ein. Und auf einem Club-Konzert erlebt Pretenders-Sängerin Chrissie Hynde die junge Band live und ist so begeistert, dass sie sie als Support-Act engagiert.

1980 erscheinen dann die Debüt-Single „Food For Thought“ und das Debüt-Album „Signing Off“ und befördern die englischen Reggae-Musiker mitten in die Charts. Doch der große Wurf soll erst noch kommen: 1983 veröffentlichen UB 40 mit „Labour Of Love“ ein Album mit Cover-Versionen, dessen Single „Red Red Wine“ auf Platz 1 der Charts stürmt und beim zweiten Release 1989 erneut ein weltweiter Hit wird!